Startseite
  Über...
  Die Frau des Dracula-Teil 01
  Die Frau des Dracula-Teil 02- Kapitel 01
  Frau des Dracula- Teil 02- Kalpitel 02
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/tojosu

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hallo, mein Name ist Vivian und na ja ich habe eine seltsame Vergangenheit!!! Ich möchte euch meine Geschichte erzählen, aber vorher sollte ich euch noch etwas über mich erzählen. Es gibt einige Dinge, die ihr wahrscheinlich nur schwer verstehen werdet, denn ich bin ein Vampir und 163 Jahre alt, aber ich werde versuchen es euch zu erklären. Ich verstehe selbst nur die Hälfte der Vampirwelt, denn ich bin erst seit 3 Jahren ein Vampir. Mein Verlobter ist 165 Jahre, ich weiß klingt alt, aber wir können über 1000 werden! Oh, ich komme vom Thema ab! Zurück zur Sache: In schon einer Woche werde ich heiraten und bis dahin erzähle ich euch von mir. Am Besten beginne ich mit mir, wie ich aussehe, was ich für einen Charakter habe und wer so für mich wichtig ist. Also: Meine Haare sind schwarz. Meist trage ich sie bis zu meiner Hüfte geflochten. Meine Haut, mit ihr bin ich sehr unzufrieden, ist blass und ich könnte Jahre nur in der Sonne liegen, ich würde weder einen Sonnenbrand bekommen, noch braun werden! Dafür liebe ich meine leuchtend grünen Augen! Manchmal habe ich das Gefühl sie erhellen die Nacht. Meine Statur ist durchs schwimmen gut gebaut. Es heißt die Perfekte Figur ist 90-60-90, ich habe 92-59-93. Trotzdem will mich niemand oder wollte! Ach so mein voller Name ist Vivian Ailyn Spin. Weiter: Ich bin ein seltsamer Typ. Manchmal habe ich meine albernen 5 Minuten, dann bin ich wieder total ruhig. Für mein Alter mache ich eher ungewöhnliche Dinge wie mit Puppen spielen, oder wirres Zeugs reden und komische Ausdrücke, wie >>fluffig<<, >>knuffelig<< oder ähnliches benutzen. Meine besten Freundinnen Mary, Nola und Lissy verstehen mich und sie sind mit meiner Mutter und meiner Schwester Rachel Kim die wichtigsten Menschen meines Lebens. Ihr fragt euch sicher, weshalb mein Zukünftiger und mein Vater nicht dabei sind. Das hat den Grund, das die Liebe im Gegensatz zur Freundschaft nicht so lange hält und mein Vater, der hat es einfach mit mir verscherzt, seitdem meine Mutter von seiner Brieffreundin und ihrer Arbeitskollegin erfahren hat, das er seit 5 Jahren verheiratet ist, wir davon aber nichts wissen! Mein Verlobter kann es noch auf meine >> die wichtigsten Menschen in meinem Leben<< -liste schaffen, mein Vater schlicht und ergreifend nicht. Nicht so wichtig! Jedenfalls bin ich Gothic, aber mein Leben fing erst an Spaß zumachen, als ich mein Image zu Goth wechselte. Vielleicht hing ja alles damit zusammen, wer weiß??? Noch etwas! Wir wohnen erst seit 5 Jahren im >>Alten Land<<. Damals habe ich auch angefangen zu schwimmen und dadurch Mary und Nola kennengelernt. Lissy ging in meine Klasse, so wurden wir zusammen geschweißt. Ich habe auch >>männliche<< Freunde Pete, Nick und Tooly. Tooly ist sein Spitzname, eigentlich heißt er Thomas Erwin, aber er findet die Namen nicht so toll. Was kann ich euch preisgeben? Ja! Meine Schwester, wir nennen sie >>Rain<<, ist drei Jahre jünger als ich, also im Moment 16! Die Jungs sind so alt, wie ich plus minus ein halbes Jahr. Natürlich meine ich das >>menschliche<< Alter 19 und nicht 163. Mary ist auch in dem Alter, Nola ist ein Jahr älter, genau, wie Lissy. Das Alter meiner Mutter verrate ich lieber nicht (50) mein Vater ist 3 Jahre älter.

Ich glaube jetzt seid ihr bereit für mein Leben, als es ab dem 15. Geburtstag so richtig anfing!!! Ich fange am besten mit dem Abend davor an! Denn man braucht auch eine gewisse Einleitung, um sich da rein zu finden. Außerdem muss ich auch erst in diese Erzählerrolle schlüpfen und mich daran gewöhnen meine Leben preiszugeben. Es ist schließlich nicht einfach, so drauf los zureden und dann auch noch professionell zu klingen und so was in die Richtung. Ich fange wieder an über alles andere zu reden. Ihr müsst wissen ich finde es unangenehm über mich zu reden, ohne, dass ihr was von euch erzählt. Na ja lasst mich kurz überlegen...

Ja genau! So war das also: Es war der 11. Juni...“




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung